• 20. September 2021 0:11

Felix Oekentorp

Ihr Kandidat im Wahlkreis 141 Herne/Bochum II

Gewesene Termine

Was haben wir erlebt, was verpasst?

  • Bei ver.di Herne im Interview
    Meine Gewerkschaft lud zum Interview, dem bin ich gerne gefolgt. Die Fragen waren zu sozialen Themen wie Mindestlohn, Rente, Spitzensteuer etc. Auch zu Hartz 4 verfüge ich über Erfahrungswerte, die im Interview zur Sprache kommen. Das ganze Interview auf youtube hier.
  • Die Bochumer Sportjugend lud ein
    und (fast) alle kamen. Für Freitag den 10 September hatte die Sportjugend Bochum alle Kandidat:innen der im Bundestag vertretenen demokratischen Parteien eingeladen, und die Resonanz war beeindruckend. Zu recht: die jungen Leute präsentierten ihren Beitrag zur Kampagne „Bundestag nazifrei“, und hatten sich intensiv mit Fragen zu allen möglichen Themen vorbereitet. Zu allem Überfluss gab es noch ein Präsent: Ein stärkendes Glas mit kraftspendenden Leckereien, um den Anstrengungen des Wahlkampfs gewachsen zu bleiben. Meine Mitbewohner Anton Kwak-Kwak und Kumpel Ducky staunen: „Sooo viele Leckereien!“ Ob die beiden demnächst auch kandidieren?
  • Kaffeeklatsch in Wanne
    Wie kommt man besser ins Gespräch als mit einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen? So waren wir am Freitag, 10. September in der Fußgängerzone von Wanne. Mit allem was zu einem netten Miteinander nötig ist, suchten und fanden wir viele anregende Gespräche.
  • Wahlkampf in der Fußgängerzone
    Sichtbar für alle sind wir im Wahlkampf noch mehr als sonst. Am Samstag , den 4.9. hatte die Linke im KV Herne/Wanne-Eickel Wahlkampfstände sowohl in Herne auf der Bahnhofstraße als auch in Wanne auf der Hauptstraße. Diesmal war der Kandidat beim Team in Wanne. Am kommenden Freitag, 10.9. wird es in Wanne einen „Kaffeeklatsch“ geben, bei dem wir für Fragen und Diskussionen zur Verfügung stehen.
  • Linke gegen Kriegsrat der NATO
    Gegen den in der Grugahalle Essen stattfindenden Kriegsrat der NATO protestiert die Friedensbewegung seit Jahren. Die LINKE ist als einzige konsequent antimilitaristische Partei im Bundestag Teil dieser Proteste. Eine der Redenden war Kathrin Vogler MdB. Die gute und richtige Protestdemo am Samstag den 4.9. hätte mehr Teilnehmende verdient. Das Flugblatt des Essener Friedensforums bietet umfangreichere Infos zum Thema.